Physio auf dem Kutter

Büsum und Wacken liegt hinter uns und wir haben die Gelegenheit genutzt Vanja und Lars von www.lavabewegt.de zu besuchen. Die sind nämlich mit 13 Teilnehmern der Lebenshilfe Offenburg in dem hollandischen Hyppolytushoef und veranstalten dort eine Sommerfreizeit. Ich bin nicht nur von der Arbeit der Beiden mit ihrem Team fasziniert, sondern auch etwas stolz auf meine Hunde. Ich muss gestehen: ganz wohl war mir nicht bei dem Gedanken, denn ich wusste zwar wie meine Hunde auf einzelne besondere Menschen zugehen, aber eine ganze Gruppe? Bei meiner Ankunft am Sonntagmorgen um 5 Uhr war alles entspannt. Und als das Haus zum Leben erwacht ist, hat Melna jeden einzelnen Teilnehmer, der die Treppe runterkam wedelnd begrüsst. Rosalie ist gleich zu ihrer neuen Freundin auf den Schoß gehüpft und Flip und Kenny lagen entspannt unterm Tisch beim frühstücken. All meine Bedenken sind nach ein paar Tagen dahin und ich bin sehr glücklich, durfte ich die ganze Gruppe kennenlernen und ein paar Tage begleiten.

Als es gestern auf Robben-Safari mit dem Kutter ging, konnte ich einfach nicht anders als den lustigen „Seehund“ zu behandeln. Er hatte beim Laufen sichtlich Mühe und ich glaube ihm hat meine Physio-Behandlung gefalllen. Oder was denkt ihr?

Am Wochenende gehts leider wieder nach Hause, die Gruppe bleibt noch bis zum nächsten Freitag. Dafür gibt es für Euch nächste Woche gleich 3 SUP-DOG Touren. Habt ihr die Temine schon gecheckt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.